+++ Ortswechsel in Spielzeit 2022/2023 +++

Das Stadttheater Wilhelmshaven steht uns zu Beginn der Spielzeit 2022/2023 wegen Sanierungsarbeiten nicht zur Verfügung. Die Landesbühne hat jedoch mit dem ehemaligen Hagebaumarkt in der Knorrstraße (Bismarckplatz) eine passende Ausweichspielstätte gefunden, von der wir uns für Sie, liebes Publikum, viele spannende Theatererlebnisse versprechen. Bis es soweit ist, gibt es allerdings noch viel zu tun und zu planen. Wir informieren zu gegebener Zeit an dieser Stelle über alles, was Ihre Theaterbesuche betreffen wird. Unsere Abonnent*innen schreiben wir noch gesondert an, sobald die notwendigen Entscheidungen getroffen sind und wir sichere Informationen für Sie haben. Wir bitten hierfür noch um etwas Geduld.

Dernière WATT SCHÖN! am 30. Januar

Top News
Keine Kommentare
Am Wochenende präsentiert die Julabü zum letzten Mal ihr interaktives Theaterstück über die Faszination des Wattenmeeres: WATT SCHÖN! (10+) von Bouke Oldenhof beschäftigt sich mit dem Weltnaturerbe vor unserer Haustür. Da die im Februar angesetzte Aufführung leider abgesagt werden muss, ist die bevorstehende Vorstellung am Sonntag, 30. Januar, die letzte im TheOs. Termine im TheOs Wilhelmshaven Sonntag, 30. Januar, 18 Uhr (zum letzten Mal, Tickets) Sonntag, 13. Februar, 18 Uhr ENTFÄLLT! Pressestimmen: „Deutsche Uraufführung von WATT SCHÖN! – Großer Beifall für Schauspieler-Duo“ „Simmerlein und Kramer bringen viel Authentizität auf die Bühne. Das bewirkt auch, dass die interaktiven Momente bei der…

Klassiker des Broadway

Top News
Keine Kommentare
Mit Chuzpe, Witz und viel Liebe zum jiddischen Klezmer: ANATEVKA ist ein großer Klassiker des Musiktheaters, der seit Jahrzehnten Zuschauer*innen auf der ganzen Welt begeistert und zu Tränen rührt. Einblicke: Das digitale Premiereninterview und die dramaturgische Einführung. Termine im Stadttheater Wilhelmshaven Samstag, 12. Februar, 20 Uhr (Tickets) Sonntag, 20. Februar, 15.30 Uhr (Tickets) Mittwoch, 16. März, 20 Uhr Freitag, 08. April, 20 Uhr Dienstag, 26. April, 20 Uhr Montag, 16. Mai, 20 Uhr Pressestimmen: „Anatevka (…) der Ort ist erfüllt von Lebensfreude und Herzenswärme. Diesen Zauber hat Landesbühnen-Intendant Olaf Strieb eingefangen in seiner Inszenierung des Broadway-Musicals (…) und damit nicht nur…

Erlesener Swing

Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra gastiert in der Reihe „Große KleinKunst“ im Stadttheater Wilhelmshaven. Das Orchestra zählt weltweit zu den führenden Ensembles seiner Art und spielt die Musik Glenn Millers, Benny Goodmans, Count Basies, Duke Ellingtons, Frank Sinatras und anderer Stars der Swing-Ära. Die „Swingin‘ Hermlins“ sind in den renommiertesten Konzerthäusern zu Gast und geben u.a. regelmäßig Konzerte in der Berliner Philharmonie, der Hamburger Laeiszhalle – und nun erstmalig in Wilhelmshaven. Termin im Stadttheater Wilhelmshaven Freitag, 04. Februar, 20 Uhr (Tickets)

Zeitgenössische Satire

Top News
Keine Kommentare
Felicia Zeller, eine der wichtigsten zeitgenössischen Autor*innen Deutschlands, widmet sich in ihrer herrlich-absurden Komödie DER FISKUS der wahrscheinlich umstrittensten Behörde Deutschlands: dem Finanzamt! Einblicke: Das digitale Premiereninterview und die dramaturgische Einführung. Termine im Stadttheater Wilhelmshaven Samstag, 29. Januar, 20 Uhr (Tickets) Mittwoch, 09. Februar, 20 Uhr (zum vorletzten Mal, Tickets) Dienstag, 15. März, 20 Uhr (zum letzten Mal) Pressestimmen: „Die Autorin hat mit feinem Sinn für Alltagsabsurditäten und die skurrilen Momente, die sich aus der Situation „Mensch begegnet Zahlen“ ergeben, eine wortspritzige Komödie entstehen lassen, an der sich Marie-Sophie Dudzic als Regisseurin (Dramaturgie: Lorena Biemann) sichtlich die Hände gerieben und mit…

Ibsens GESPENSTER

Im Februar erwartet das Publikum die Premiere eines damals skandalträchtigen Theater-Klassikers: Henrik Ibsens GESPENSTER. EIN FAMILIENDRAMA IN DREI AKTEN in einer Inszenierung von Regisseur Jochen Strauch und Bühnen- und Kostümbildner Frank Albert – das Regieteam ist dem Publikum bereits bekannt durch die Landesbühnen-Inszenierungen NATHAN DER WEISE (2017) und THE WHO AND THE WHAT (2019). Termine im Stadttheater Wilhelmshaven Samstag, 26. Februar, 20 Uhr (Premiere, Tickets) Samstag, 19. März, 20 Uhr Montag, 28. März, 20 Uhr Mittwoch, 04. Mai, 20 Uhr Sonntag, 22. Mai, 15.30 Uhr Dienstag, 31. Mai, 20.00 Uhr

+++ Vorstellungsänderung +++

Aktuelles
Keine Kommentare
Die Aufführung MORD IM ORIENTEXPRESS am Samstag, 11. Dezember, um 20 Uhr muss leider krankheitsbedingt entfallen. Der Ersatztermin ist Freitag, 28. Januar, um 20 Uhr im Stadttheater Wilhelmshaven. Karteninhaber*innen wenden sich bitte an das Service-Center.

Krimi von Agatha Christie

Hercule Poirot, Belgiens ­Vorzeigedetektiv Nummer Eins, besucht die Landesbühne mit ­einem seiner bekanntesten und meistverfilmten Fälle aus der Feder von Agatha Christie: MORD IM ORIENTEXPRESS. Einblicke: Das digitale Premiereninterview und die dramaturgische Einführung. Termine im Stadttheater Wilhelmshaven Freitag, 28. Januar, 20 Uhr (Ersatztermin für die entfallene Vorstellung am 11. Dezember, ausverkauft) Montag, 07. Februar, 20 Uhr (zum vorletzten Mal, Tickets) Sonntag, 10. April, 15.30 Uhr (zum letzten Mal) Pressestimmen: „Messerstiche, Schüsse, Schreie, blutbefleckte Kleidung: Im legendären Orientexpress ist gewaltig was los (…) eine ebenso spannungsgeladene wie beschwingte Doppelpremiere (…). Die Erwartungen der Besucher waren hoch – und wurden mit einer…

Musical im TheOs

Das Musical für eine Schauspielerin von Georg Kreisler im TheOs: HEUTE ABEND: LOLA BLAU. Jetzt online: Das digitale Premiereninterview und die dramaturgische Einführung. Termine im TheOs Wilhelmshaven Samstag, 05. Februar, 20 Uhr (ausverkauft) Freitag, 25. Februar, 20 Uhr (ausverkauft) Mittwoch, 23. März, 20 Uhr Freitag, 01. April, 20 Uhr Pressestimmen: „Steffi Bauer und Simon Kasper begeistern in Kreislers Musical“ „(…) es ist die Musik, die die Handlung trägt, und es ist das Klavierspiel, das nicht allein Lolas Gesang begleitet, sondern zugleich wie der Teil einer Partitur ihres Lebensweges bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg wirkt. Das erfordert von…
Menü