Zeitgenössische Satire

Felicia Zeller, eine der wichtigsten zeitgenössischen Autor*innen Deutschlands, widmet sich in ihrer herrlich-absurden Komödie DER FISKUS der wahrscheinlich umstrittensten Behörde Deutschlands: dem Finanzamt!

Termine im Stadttheater Wilhelmshaven
Samstag, 29. Januar, 20 Uhr (Tickets)
Mittwoch, 09. Februar, 20 Uhr (Tickets)
Dienstag, 15. März, 20 Uhr

Pressestimmen:
„Die Autorin hat mit feinem Sinn für Alltagsabsurditäten und die skurrilen Momente, die sich aus der Situation „Mensch begegnet Zahlen“ ergeben, eine wortspritzige Komödie entstehen lassen, an der sich Marie-Sophie Dudzic als Regisseurin (Dramaturgie: Lorena Biemann) sichtlich die Hände gerieben und mit Verve selbst kleinste Details genießerisch aufgegriffen hat, um dem Publikum über 100 Minuten ein mitreißendes Theatererlebnis zu bieten.
Wilhelmshavener Zeitung

„bravourös gelungen“
„Zeller hat gewaltig vorgelegt und Regisseurin und Darsteller haben zugegriffen und ein superheldengeniales Bühnenereignis geschaffen, bei dem sich hinsichtlich all seiner Facetten auch ein zweiter Besuch lohnt.“

Jeversches Wochenblatt

„Mit der ersten Premiere des Jahres zeigte die Landesbühne Nord (…), dass sich das Finanzamt sogar hervorragend für einen Theaterabend mit Unterhaltungswert und Hintersinn eignet: wenn die Vorlage so gut ist wie sie Komödie von Felicia Zeller, wenn die Inszenierung so stimmig ist wie die von Marie-Sophie Dudzic – und wenn man ein Ensemble hat, das das Ganze so fulminant, so kurzweilig und schon bei der Premiere so ausgereift auf die Bühne bringt.“
Nordwest Zeitung

Menü