Foto: privat

Fanny Brunner


Regie bei

DIE JUNGFRAU VON ORLEANS // 15+

Ausbildung

Ballettschule der Wiener Staatsoper. Studium der Germanistik, Philosophie und Theaterwissenschaft an der Universität Wien. Regieassistenzen am Schauspielhaus Graz, Schauspiel Frankfurt und Théâtre National de Strasbourg. Executive Master in Arts Administration der Universität Zürich.

Theater

Fanny Brunner entwickelt Stücke, Musikvideos, Site Specific Theatre und Lecture Performances. Sie inszenierte Texte von Shakespeare, Jelinek, Lotz bis Strindberg und Caryl Churchill und brachte u.a. Texte von Thomas Köck und Maria Milisaljevic zur Uraufführung. Sie arbeitete am Schauspiel Frankfurt, Schauspielhaus Wien, Landestheater Marburg, Zimmertheater Tübingen, WERK X, Tanzquartier Wien u.v.m.. Diverse Einladungen zu Festivals und Gastspiele in Luxemburg, Berlin, Köln, Hamburg, Oberhausen. Letzte Regiearbeiten (Auswahl): Libussa/Riot Don’t Diet (Grillparzer/Penny/u.v.a., UA), Eskalation Ordinär (Schwab), Andorra (Frisch) und King Kong Vivienne (Brunner, Causemann, UA). Von 2006 bis 2017 war sie Künstlerische Leiterin der Freien Gruppe dreizehnterjanuar Wien. 2019 gründete sie gemeinsam mit Jan Preißler das Performance-Label YES LIFE Wien/Berlin.
Die Spielzeit 2019/20 führt sie nach Paderborn, Linz, Wilhelmshaven und Tübingen.

Menü