Foto: Andreas Etter

Michael Uhl


geboren 1971 in Schwäbisch Gmünd
www.michaeluhl.com

Regie bei

FEUER AUS DEN KESSELN / MARSCH DER MATROSEN

Ausbildung

2000-2003 Regieassistenz am Nationaltheater Mannheim, Volksbühne Berlin, Theater Freiburg
1992-1999 Studium: Deutsch, Sport, Geschichte und Philosophie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und University of Edinburgh

Theater

2016 Staatstheater Braunschweig, „Eintracht ist unser Leben! Theaterprojekt mit 50 Eintracht-Braunschweig-Fans“
2015 Ohnsorg-Theater + Hafenmuseum Hamburg, „Tallymann un Schutenschubser – Ein Leben im Hafen“
2014 Theater und Orchester Heidelberg, „Born with the USA – Theaterspektakel auf dem US-Hospital-Gelände“ (Künstlerische Leitung)
2011 Staatstheater Oldenburg, „Die Hölle von Donnerschwee“ (Interaktives Hörspiel und Sitespecific)
2010 Theater Kiel, „Der zerbrochne Krug“
2010 Staatstheater Oldenburg, „Wie im Himmel / As in’n Heven“ (Mehrspartenproduktion)

Auszeichnungen

2007 Stipendiat des Internationalen Forums am Berliner Theatertreffen
2007 Niederdeutscher Schauspielpreis für „Geesche Gottfried / Bremer Freiheit“ (Staatstheater Oldenburg 2006)

Menü