Foto: Axel Biewer

Simone Lücke


Ausbildung

Die gebürtige Wangerländerin studierte nach ihrer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin Politikwissenschaft, Soziologie und Russisch in Marburg und Potsdam.

In Berlin wirkte sie im Projektmanagement internationaler Ausstellungen mit, darunter 1997 an der vielbeachteten Überblicksschau „Die Epoche der Moderne – Kunst im 20. Jahrhundert“ im Martin-Gropius-Bau, war später am Kunstmuseum Wolfsburg als Leiterin Art-Handling tätig.

Für ein Logistikunternehmen in Zürich betreute sie zuletzt zehn Jahre lang die bedeutendsten privaten und institutionellen Kunstsammlungen weltweit.

Mit der Spielzeit 2020/2021 übernahm sie die Leitung von KBB und Disposition der Landesbühne Niedersachsen Nord.

Menü