Die Gehaltserhöhung

TERMINE      

Die GehaltserhöhungGeorges Perec Deutsch von Eugen Helmlé

Stück Details

Wo käme die riesengroße Organisation, von der Sie nur ein mikroskopisches Rädchen sind, schließlich hin, wenn jedes mikroskopische Rädchen gleich beim ersten Mal, bei dem es darum bittet, eine Gehaltserhöhung bekäme?

Folgende Laborsituation: Ein*e Angestellte*r macht sich immer wieder von Neuem auf, endlich eine Gehaltserhöhung zu fordern. Einmal ist die Sekretärin nicht da, dann der Chef nicht; sollte dieser doch da sein, sollte man ihn vielleicht trotzdem nicht fragen; würde man ihn dennoch fragen wollen, ja, träte man sogar ein und setzte sich, klingelte das Telefon und der Chef müsste weg. Und schon steht der*die Angestellte wieder am Anfang, kehrt zum Arbeitsplatz zurück und darf wieder darauf warten, bis die Sekretärin aus ihrer Pause zurückkehrt … Diese 1976 erschienene absurde Komödie von Georges Perec (1936–1982) über erfolglose und hoffnungsreiche Versuche, sich als Angestellte*r Gehör zu verschaffen, zeigt höchst unterhaltsam und kafkaesk, welchen Hürden, Tücken und Methoden Arbeitnehmer*innen und Angestellte – heute wie damals – innerhalb administrativer Strukturen ausgesetzt sind. Sollten Sie sich also eine Gehaltserhöhung wünschen, zeigen wir Ihnen hier, wie es definitiv (nicht) klappt! //

Regie: Sascha Bunge
Bühnen- & Kostümbild: Angelika Wedde
Sprechcoaching und Chorarbeit Deborah Ziegler
Dramaturgie: Kerstin Car

Weitere Spieltage dieser Serie

11. Februar 2023 20:0015. März 2023 20:0030. April 2023 15:30

Termine im Spielgebiet:

Die GehaltserhöhungGeorges Perec Deutsch von Eugen Helmlé

Weitere Spieltage dieser Serie

13. Februar 2023 20:0015. Februar 2023 19:3016. Februar 2023 19:3023. Februar 2023 19:3024. Februar 2023 20:0027. Februar 2023 19:3017. März 2023 19:309. Mai 2023 19:3011. Mai 2023 19:3031. Mai 2023 19:30

Alle Termine

Weitere Aufführungen finden Siein unserem Spielplan.

Zum Spielplan